NACHRICHTEN

Alle Artikel
  • Alle Artikel
  • 21. März 21

Trisomie 21: Was kann Europa? - Programm

Trisomie 21: Was kann Europa? Sichtbarkeit, Inklusion, Autonomie: Grundlegende Fragen für Menschen mit Trisomie 21 Datum: Donnerstag, 18. März 2021 - 14 Uhr Ort: Online-Konferenz Anmeldung unter Contact@eufortrisomy21.eu Sprache: Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch und Deutsch leichtsprachig, Rumänisch Programmentwurf: Eltern und Selbstvertreter: 14 Uhr Einführung - Clotilde Noël (Frankreich, Tombée du…

Pressemitteilung: Konzentrieren Sie sich auf die (Online-) KONFERENZ

 Zur Feier des Internationalen Tages der Trisomie 21 organisiert EUfortrisomy21 eine Konferenz
Donnerstag, 18. März 2021 von 14 bis 15.30 Uhr
(Brüsseler Zeitzone)

Experteneltern, eine Person mit Down-Syndrom und Abgeordnete (Frau Estrella Dura (S & D), Frau Katrin Langensiepen (Grüne), Frau Radka Maxova (Erneuern), Herr François-Xavier Bellamy (PSA), Herr Patrick Jaki (ECR)) wird über wichtige Themen für Menschen mit Down-Syndrom sprechen: Sichtbarkeit, Autonomie, Inklusion, Nichtdiskriminierung und Würde.

Pressemitteilung: Eine Tanzherausforderung, um an der Feier teilzunehmen!

Der nächste Internationale Tag der Trisomie 21 findet am Sonntag, den 21. März 2021 statt. Um dieses symbolische Datum für Personen mit Down-Syndrom (auch Trisomie 21 genannt) zu feiern, schlägt EUforTrisomy21 drei Projekte vor. Konzentrieren Sie sich auf die tänzerische Herausforderung, Menschen mit Down-Syndrom ins Licht zu rücken: eine Choreografie zum Tanzen, um sich zu freuen und gemeinsam mit Menschen mit Down-Syndrom zu feiern.

Über eufortrisomy21.eu

Eine Plattform für die Zusammenarbeit von Verbänden, Bürger:innen und Politiker:innen die gemeinsam den Welt-Down-Syndrom-Tag feiern möchten und um Menschen mit einer geistiger Behinderung, vor allem Menschen mit Trisomie 21 in der Gesellschaft sichtbar zu machen (die häufigste Form der genetisch bedingten geistigen Behinderung, auch Down-Syndrom genannt).