Pressemitteilung: Eine Tanzherausforderung, um an der Feier teilzunehmen!

09. März 2021

Pressemitteilung

Brüssel

3. März 2021

 

Feiern wir gemeinsam den 21. März

1 Tanzen Herausforderung an der Feier teilnehmen!

Der nächste Internationaler Tag der Trisomie 21 findet am Sonntag, den 21. März statt21. Um dieses emblematische Datum für Personen mit Down-Syndrom (auch Trisomie genannt) zu feiern 21), EUforTrisomy21 schlägt drei Projekte vor. Konzentrieren Sie sich auf die tänzerische Herausforderung, Menschen mit Down-Syndrom ins Licht zu rücken: eine Choreografie zum Tanzen, um sich zu freuen und gemeinsam mit Menschen mit Down-Syndrom zu feiern.

1. Die Choreografie

Es wurde von einem Choreografen vorgestellt, der früher in einem speziellen Zentrum für Menschen mit Down-Syndrom arbeitete. Die Musik ist ein Auszug aus der letzten Single des französischen Künstlers Kimberose: « Zurück auf meinen Füßen ».

2. Die Herausforderung «Tanz für den 21. März - Internationaler Tag der Trisomie 21»

Es wurde in den sozialen Medien am gestartet der 3. März 2021.

Es richtet sich an Bürger europäischer Länder; Jeder ist eingeladen, an der Herausforderung teilzunehmen:

  • Um die Freude auszudrücken und unsere Nächsten mit dem Down-Syndrom zu ehren;
  • Personen mit Down-Syndrom in unserer Gemeinde kennenzulernen;
  • Um eine kollektive Dankbarkeit für die besondere Stellung von Menschen mit Down-Syndrom in unserer Gesellschaft auszudrücken, die hervorgehoben werden muss: ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft.

Konkret:

  • Jeder lernt die Choreografie, registriert sich, veröffentlicht sie in den sozialen Medien und verbreitet die Beiträge von EUforTrisomy21.
  • Verwenden Sie die folgenden Hashtags: #EUfortrisomy21 #challenge #downsyndrome

3. Kleiderordnung (falls möglich)

Oben: Weiß / Unten: Blau / Nicht übereinstimmende Socken oder Schuhe

4. EUfortrisomy21

EUfortrisomy21 ist eine Gemeinschaft von Eltern von Personen mit Down-Syndrom in ganz Europa: 19 Länder sind beteiligt Darstellen 55 Verbände wer sind Partner des EUforTrisomy21-Projekts für die Ausgabe 2021 des Internationalen Tages der Trisomie 21.

 

Kontakt: contact@eufortrisomy21.eu

Klicke hier um die Pressemitteilung herunterzuladen

Andere Neuigkeiten

EU for Trisomie 21 beteiligt sich an der Bürgerkonsultation zur Zukunft Europas

Im Anschluss an die Online-Konferenz am 8. Juli 2021 zur Verbesserung der Sichtbarkeit von Menschen mit Down-Syndrom ist EU for Trisomie 21 bereit, zu den Online-Debatten der Bürgerkonsultation zur „Zukunft Europas“ (COFUE ) zu diesem relevanten Thema beizutragen .

Online-Konferenz – 8. Juli 2021 – Verbesserung der Sichtbarkeit von Menschen mit Down-Syndrom

Die Verbesserung der Sichtbarkeit von Menschen mit Down-Syndrom in Europa sollte eine wichtige Debatte in der Bürgerkonsultation für die Zukunft Europas sein. Melden Sie sich hier an, um an der EUfortrisomy21-Konferenz am 8. Juli um 18 Uhr (Brüsseler Zeit) teilzunehmen.

Pressemitteilung: Am 21. März ehrt Europa Menschen mit Down-Syndrom

 Zur Feier des Internationalen Tages der Trisomie 21 organisiert EUfortrisomy21 eine Konferenz
Donnerstag, 18. März 2021 von 14 bis 15.30 Uhr
(Brüsseler Zeitzone)

Experteneltern, eine Person mit Down-Syndrom und Abgeordnete (Frau Estrella Dura (S & D), Frau Katrin Langensiepen (Grüne), Frau Radka Maxova (Erneuern), Herr François-Xavier Bellamy (PSA), Herr Patrick Jaki (ECR)) wird über wichtige Themen für Menschen mit Down-Syndrom sprechen: Sichtbarkeit, Autonomie, Inklusion, Nichtdiskriminierung und Würde.

Trisomie 21: Was kann Europa? - Programm

Trisomie 21: Was kann Europa? Sichtbarkeit, Inklusion, Autonomie: Grundlegende Fragen für Menschen mit Trisomie 21 Datum: Donnerstag, 18. März 2021 - 14 Uhr Ort: Online-Konferenz Anmeldung unter Contact@eufortrisomy21.eu Sprache: Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch und Deutsch leichtsprachig, Rumänisch Programmentwurf: Eltern und Selbstvertreter: 14 Uhr Einführung - Clotilde Noël (Frankreich, Tombée du…

Pressemitteilung: Konzentrieren Sie sich auf die (Online-) KONFERENZ

 Zur Feier des Internationalen Tages der Trisomie 21 organisiert EUfortrisomy21 eine Konferenz
Donnerstag, 18. März 2021 von 14 bis 15.30 Uhr
(Brüsseler Zeitzone)

Experteneltern, eine Person mit Down-Syndrom und Abgeordnete (Frau Estrella Dura (S & D), Frau Katrin Langensiepen (Grüne), Frau Radka Maxova (Erneuern), Herr François-Xavier Bellamy (PSA), Herr Patrick Jaki (ECR)) wird über wichtige Themen für Menschen mit Down-Syndrom sprechen: Sichtbarkeit, Autonomie, Inklusion, Nichtdiskriminierung und Würde.

Pressemitteilung: Eine Tanzherausforderung, um an der Feier teilzunehmen!

Der nächste Internationale Tag der Trisomie 21 findet am Sonntag, den 21. März 2021 statt. Um dieses symbolische Datum für Personen mit Down-Syndrom (auch Trisomie 21 genannt) zu feiern, schlägt EUforTrisomy21 drei Projekte vor. Konzentrieren Sie sich auf die tänzerische Herausforderung, Menschen mit Down-Syndrom ins Licht zu rücken: eine Choreografie zum Tanzen, um sich zu freuen und gemeinsam mit Menschen mit Down-Syndrom zu feiern.

Pressemitteilung: Schwerpunkt auf dem Sponsoring-Projekt der Mitglieder des Europäischen Parlaments

Der World Down Syndrome Day findet in drei Wochen statt: Sonntag, 21. März 2021. Zum Feiern
EUfortrisomy21 schlägt an diesem emblematischen Datum für Personen mit Down-Syndrom drei Projekte vor:

1 Projekt zum Nachdenken: Innerhalb der Tage vor dem wird eine Online-Konferenz organisiert
21. März;
 1 festliches Projekt zum gemeinsamen Feiern (wird Mitte März bekannt gegeben)
1 beispielloses Projekt, um politische Führer herauszufordern und zum Handeln zu bewegen.

Pressemitteilung: Konzentrieren Sie sich auf den 21. März 2021. Feiern wir den Welttag des Down-Syndroms in Europa!

Die nächste Ausgabe des World Down Syndrome Day (21. März, wie von der Vereinten Nationen beschlossen) fordert eine besondere Dynamik, da sie im Jahr 2021 stattfindet und das Down-Syndrom medizinisch als Trisomie 21 bekannt ist! In dieser Perspektive kam eine Gemeinschaft von Eltern von Kindern mit Down-Syndrom aus ganz Europa unter…